FrühlingsrezepteFleischfür Family

Cordon bleu mit Frühlingsgemüse

Cordon bleu mit Frühlingsgemüse – Ein Klassiker neu interpretiert

Genießen Sie die köstliche Kombination aus knusprigem Cordon bleu und frischem Frühlingsgemüse. Dieses Gericht vereint die herzhaften Aromen des klassischen Cordon bleu mit der Leichtigkeit und Frische von saisonalem Gemüse, und bietet ein ausgewogenes und befriedigendes kulinarisches Erlebnis.

Unser Cordon bleu wird aus zarten Hähnchenbrustfilets zubereitet, die mit hochwertigem Schinken und würzigem Käse gefüllt werden. Die Filets werden dann in Mehl, Ei und Semmelbröseln paniert und in heißem Öl goldbraun und knusprig gebraten. Das Ergebnis ist ein saftiges und aromatisches Cordon bleu, das bei jedem Bissen überzeugt.

Das Frühlingsgemüse besteht aus einer bunten Mischung aus knackigen Karotten, zarten grünen Erbsen, jungem Spargel und süßen Paprikaschoten. Das Gemüse wird schonend gedünstet oder kurz in einer Pfanne angebraten, um seine natürliche Frische und Knackigkeit zu bewahren. Ein Spritzer Zitronensaft und eine Prise frischer Kräuter wie Petersilie oder Dill verleihen dem Gemüse eine zusätzliche Frische und Würze.

Servieren Sie das Cordon bleu zusammen mit dem Frühlingsgemüse auf einem Teller, garniert mit einem Zweig frischer Kräuter für einen eleganten Touch. Diese Kombination ist perfekt als Hauptgericht für ein gemütliches Abendessen oder als besonderer Leckerbissen für Gäste.

Probieren Sie unser Rezept für Cordon bleu mit Frühlingsgemüse und lassen Sie sich von der harmonischen Verbindung aus herzhaftem Fleisch und frischem Gemüse verzaubern. Ein Genuss für jeden Anlass und jede Jahreszeit. Guten Appetit!

Cordon bleu mit Frühlingsgemüse

Cordon bleu mit Frühlingsgemüse

c8df7ef480610e273406c99c5ca7611c?s=30&d=mm&r=gEva
Ganz entspannt: Dank unserem cleveren Tipp lässt sich dieser Klassiker ganz bequem vorbereiten.
Prep Time 40 minutes
Cook Time 15 minutes
Total Time 55 minutes
Course Frühlingsrezepte
Cuisine Deutsch
Servings 4 Portionen
Calories 838 kcal

Ingredients
  

  • 150 g Freiburger Vacherin
  • 20 g Bärlauch oder Basilikum
  • 4 Tranchen Hinterschinken ca. 130 g
  • 4 Kalbsplätzli z. B. Eckstück; je ca. 150 g, vom Metzger zum Füllen aufgeschnitten, flach geklopft
  • 0.75 TL Salz
  • Pfeffer wenig
  • 3 EL Mehl
  • 120 g Panko
  • 2 Eier
  • 6 EL Bratbutter
  • Butterflöckli
  • 3 Bundzwiebeln mit dem Grün
  • 2 Bund Radiesli
  • 1 EL Olivenöl
  • 0.5 dl Wasser
  • 300 g tiefgekühlte Erbsli aufgetaut
  • 1 Bio-Zitrone

Instructions
 

  • Käse in feine Stängelchen schneiden. Bärlauch grob schneiden, beides auf die Mitte der Schinkentranchen legen, zu Päckli formen, auf je eine Plätzlihälfte legen. Plätzli falten, Ränder gut andrücken, mit Zahnstochern verschliessen, würzen. Mehl und Panko je in einen flachen Teller geben. Eier in einem tiefen Teller verklopfen. Plätzli im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, im Ei, dann im Panko wenden, Panade gut andrücken. Das Backofengitter auf ein Blech legen.
  • 3 EL Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, zwei Cordons bleus beidseitig je ca. 2 Min. anbraten, auf das Backofengitter legen. Pfanne mit Haushaltpapier ausreiben. 3 EL Bratbutter in die Pfanne geben, restliche Cordons bleus gleich braten, auf das Gitter legen. Butterflöckli darauf verteilen.
  • Ofen auf 160 Grad (Heissluft) vorheizen.
  • Zwiebelgrün in Ringe schneiden, Zwiebeln und Radiesli vierteln.
  • Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln mit dem Grün andämpfen, Radiesli kurz mitdämpfen. Wasser beigeben, zugedeckt ca. 5 Min. weiterdämpfen. Erbsli beigeben, ca. 5 Min. fertigdämpfen, würzen. Cordons bleus mit dem Gitter und dem Blech in den heissen Ofen schieben.
  • Backen: ca. 15 Min. Zitrone in Scheiben schneiden, mit den Cordons bleus und dem Gemüse anrichten.

Notes

  • Käse in feine Stängelchen schneiden. Bärlauch grob schneiden, beides auf die Mitte der Schinkentranchen legen, zu Päckli formen, auf je eine Plätzlihälfte legen. Plätzli falten, Ränder gut andrücken, mit Zahnstochern verschliessen, würzen. Mehl und Panko je in einen flachen Teller geben. Eier in einem tiefen Teller verklopfen. Plätzli im Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln, im Ei, dann im Panko wenden, Panade gut andrücken. Das Backofengitter auf ein Blech legen.
  • 3 EL Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, zwei Cordons bleus beidseitig je ca. 2 Min. anbraten, auf das Backofengitter legen. Pfanne mit Haushaltpapier ausreiben. 3 EL Bratbutter in die Pfanne geben, restliche Cordons bleus gleich braten, auf das Gitter legen. Butterflöckli darauf verteilen.
  • Ofen auf 160 Grad (Heissluft) vorheizen.
    Zwiebelgrün in Ringe schneiden, Zwiebeln und Radiesli vierteln.
  • Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Zwiebeln mit dem Grün andämpfen, Radiesli kurz mitdämpfen. Wasser beigeben, zugedeckt ca. 5 Min. weiterdämpfen. Erbsli beigeben, ca. 5 Min. fertigdämpfen, würzen. Cordons bleus mit dem Gitter und dem Blech in den heissen Ofen schieben.
  • Backen: ca. 15 Min. Zitrone in Scheiben schneiden, mit den Cordons bleus und dem Gemüse anrichten.
Keyword Hinterschinken

Eva

Ich heiße Eva, bin 26 Jahre alt und komme aus Deutschland. Ich liebe es sehr zu kochen und leckere Rezepte zu teilen.

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Back to top button